Apnoetraining und der FlipSoc

Gestern war ich, wie fast jeden Samstag, zum Tauchtraining in unserem Verein unterwegs – dieses Mal mit dabei waren: ein Neoprenanzug, meine Monoflosse und – ganz klar – den FlipSoc. Denn wir hatten Apnoetauchtraining mit unserem Tauchtrainer Arthur.

Easy in den Neo

Mit dem FlipSoc bin ich super-easy in meinen Neo geschlüpft, und konnte so die für das Apnoetauchen notwendige Ruhe weiter aufrechterhalten. Früher hatte mich das Anziehen meines Neos „immer“ so hochgepusht, dass ich erstmal einige Bahnen brauchte, um wieder runterzukommen. Jetzt kann ich dank dem FlipSoc quasi sofort mit dem Apnoetraining anfangen, was mit sehr wichtig war, denn: das war jetzt mein erstes Training mit Neo und Monoflosse.

Strecke machen mit der Monoflosse

Wer von Euch schonmal mit der Monoflosse schwimmen oder tauchen war, weiß um die Umstellung, die mit der Flosse einher geht. Bisher hatte ich die Monoflosse hauptsächlich für das Finswimming verwendet, seit gestern startet mein Training Apnoetauchen mit der Monoflosse. Und weil eben das Training schon so locker begonnen hatte, habe ich gleich mein Personal Best aufgestellt: 75 Meter Dynamic, sprich 75 Meter am Stück getaucht. Und als Zuckerl oben drauf, auch gleich mit der Monoflosse!

Motiviert für mehr

Das Training gestern spricht für sich! Hatte ich bisher nur unregelmäßig einen Neo zum Training mitgenommen, weiß ich jetzt jetzt, dass ich mit dem Neoprenanzug und FlipSoc sehr gut für ein erfolgreiches Apnoetraining aufgestellt bin. Zusammen mit der Monoflosse beim Tauchen komme ich jetzt meinen mir selber gesteckten Ziele wieder ein Stück näher.

Fazit

Mich begeistert unser FlipSoc immer wieder auf das Neue. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber mich hat das Neo-Anziehen immer wahnsinnig genervt. Besonders wenn ich zum Apnoetauchen unterwegs war. Der Anziehprozess war immer schwierig und „entruhigend“, mit dem FlipSoc kann ich nun easy in den Neo und danach easy ins Wasser gleiten! New.Water.Fun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: